Die Besteuerung von Eigenkapitaltransfers

Hr. Jones will sein Eigenkapital in Pharmaceutical Development Ltd. auf Hr. Meyer in Höhe von 1 Million RMB transferieren (die gegenwärtige Einschätzung der Steuerbehörden liegt bei 20 Millionen RMB). Er muss in diesem Fall der Steuerbehörde den Nachweis bringen, dass das Eigenkapital bei der Etablierung diesen Wert hatte.

Falls Hr. Jones keinen den Steuerbehörden keinen Nachweis vorlegen kann, wird sein Eigenkapitaltransfer mühsam und sehr langsam verlaufen. In mehreren Fällen würde er sich haftbar für Steuerhinterziehung machen und höchstwahrscheinlich von den Steuerbehörden angeklagt werden.

 

Was ist ein Eigenkapitaltransfer?
Der Eigenkapitaltransfer ist die Handlung eines Individuums oder eines Unternehmens, wo Eigenkapital auf eine andere Person oder ein anderes Unternehmen transferiert wird.

In dieser Handlung ist die erste Person der steuerpflichtige Part, die zweite Person der Empfänger. Ein Eigenkapitaltransfer is:

  1. Der Allgemeine Verkauf von Eigenkapital
  2. Der Wiederkauf von Eigenkapital durch ein Unternehmen
  3. Im Fall dass der steuerpflichtige Part ein öffentliches Angebot auf Aktien, Verkauf von Aktien gehalten von Aktionären des Empfängers macht durch ein öffentliches Angebot.
  4. Verpflichtendes transferieren von Eigenkapital durch eine gerichtliche oder administrative Behörde;
  5. durch das investieren im Ausland oder andere nicht zu nicht obligatorischen Transaktionen mit Eigenkapital;
  6. verwenden von Eigenkapital zum Verdecken von Schulden;
  7. und andere Eigenkapitaltransfers.

 

Wie Einkommen von Eigenkapitaltransfers definiert wird
Einkommen von einem Eigenkapitaltransfer soll nach dem “Prinzip des fairen Handelns” geschehen. Wo Geld, verhandelbare Wertpapiere und andere Formen von ökonomischen Werten durch den Initiator erworben durch den Eigenkapitaltransfer.

Die Steuerbehörden würden logischer Weise das Einkommen von einem Eigenkapitaltransfer verifizieren wollen, wo der angegebene Umsatz deutlich zu niedrig ist ohne eine korrekte Begründung und der steuerpflichtige Part keine Informationen bezüglich des Transfers liefern kann oder sich weigert diese Vorzulegen.

 

Welche Risiken gibt es und was muss ich wissen
Investoren müssen aufmerksam auf Eigenkapitaltransfers sein wo der Umsatz deutlich zu niedrig ist, also wo der angegebene Wert vom Einkommen niedriger als die Summe vom netto Vermögen des Eigenkapitals ist.

Auf Grund von oben genannten Gründen, werden die Steuerbehörden wahrscheinlich einen Umsatz genauer analysieren und verifizieren wollen, außer der Transfer enthält eine korrekte Begründung wie:

  1. Signifikante  Produktions- und geschäftliche Einflüsse wegen öffentlichen Regulierungen.
  2. Das Eigenkapital ist transferiert oder vererbt worden an die Gattin/ den Gatten, den Eltern, den Kindern, den Großeltern etc. – rechtlich valider Nachweis muss für Identität der Relation erbracht werden.
  3. Andre angemessene Umstände wo der steuerpflichtige Part und der Empfänger valide Begründungen für die Angemessenheit liefern können.

 

Wechselkurs am Tag der Einigung
Ausländische Investoren sollten drauf aufmerksam sein, dass das steuerpflichtige Einkommen von Eigenkapitaltransfers berechnet wird, auf der Grundlage von dem Mittelpreis des Wechselkurs am Tage der Einigung.

 

With contribution of Michael Priess (ECOVIS Beijing)

Share >
Das Wichtigste für Unternehmer aus Steuern und Recht.

Seien Sie ecovisionär

Verwirklichen Sie Ihre Visionen. Genießen Sie die Freiheit, sich auf den Kern Ihres Schaffens zu fokussieren – mit einem Partner an der Seite, der Ihr wirtschaftliches Handeln absichert.