Internationale Präsenz ausgebaut

München – Ecovis, eines der weltweit führenden Beratungsunternehmen für den Mittelstand, hat sein internationales Netzwerk um Partnerkanzleien in Norwegen und Peru erweitert und ist damit nun weltweit in 62 Ländern präsent. In Großbritannien hat Ecovis einen neuen Partner in der Rechtsberatung.

Die norwegische Partnerkanzlei ECOVIS Ardur Tax AS wurde 2005 in der Hauptstadt Oslo gegründet. Ihre erfahrenen Mitarbeiter helfen ausländischen Unternehmen dabei, die gesetzlichen Anforderungen und Verwaltungsformalitäten zu erfüllen. Zum Serviceportfolio gehören die Registrierung und Gründung von Unternehmen, Steuerberatung sowie Steuer- und Sozialabgabenservice für ausländische Dienst- oder Werkvertragsnehmer. Über das Schwesterunternehmen Merisma AS kann ECOVIS Ardur Tax auch den Bereich Finanzbuchhaltung und Jahresabschluss abdecken.

Nach Argentinien, Brasilien, Chile und Uruguay ist Ecovis in Südamerika jetzt auch in Peru vertreten. Mit seinen mehr als 30 Millionen Einwohnern, darunter über 9 Millionen in der Hauptstadt Lima, ist das Land eine der am stärksten wachsenden Volkswirtschaften Südamerikas. ECOVIS Peru besteht aus drei Kanzleien – nämlich für Wirtschaftsprüfung und Buchhaltung, Steuer- und Rechtsberatung sowie Unternehmensberatung – und wurde Anfang 2005 von vier Partnern gegründet. Außer ihnen sind 30 weitere Berufsträger in dem Kanzleiverbund tätig. Zu den Mandanten zählen vor allem mittlere und kleine Unternehmen. ECOVIS Peru verfügt zudem über die notwendige Expertise für die Betreuung internationaler Mandanten.

In Großbritannien konnte Ecovis mit Barlow Robbins LLP (www.barlowrobbins.com) einen neuen Partner für die Rechtsberatung gewinnen. Die Kanzlei, die auf eine 200-jährige Geschichte zurückblicken kann, ist in der Grafschaft Surrey südlich von London zwischen den Flughäfen Heathrow und Gatwick ansässig. In der britischen Hauptstadt, deren Zentrum per Zug in 30 Minuten und auch über die Autobahn gut erreichbar ist, verfügt Barlow Robbins über Besprechungsräume. An ihren drei Standorten beschäftigt die Fullservice-Anwaltskanzlei mit Schwerpunkt auf Wirtschafts-, Familien- und Prozessrecht 153 Mitarbeiter, darunter 65 Rechtsanwälte.

Außerdem bietet Barlow Robbins einen Inhouse-Notarservice. Für den nahtlosen Wechsel nach dem Ausscheiden des bisherigen Ecovis-Rechtsberatungspartners im Vereinigten Königreich sorgte Bernd Ratzke, der vorher dort tätig war und nun als Managing Partner für Client Services bei Barlow Robbins an Bord ist.

Share >
Das Wichtigste für Unternehmer aus Steuern und Recht.

Seien Sie ecovisionär

Verwirklichen Sie Ihre Visionen. Genießen Sie die Freiheit, sich auf den Kern Ihres Schaffens zu fokussieren – mit einem Partner an der Seite, der Ihr wirtschaftliches Handeln absichert.