Umsatzsteuer mit Hindernissen – nicht nur in Deutschland

München/Peking – Aus steuerlicher Sicht gibt es viele Fallen, die für ausländische Unternehmen in China nicht immer offensichtlich sind und Fehler unterlaufen dann schnell. Wer die Regeln kennt und penibel beachtet, kann die Vorteile des Systems jedoch für sich nutzen.

Für alle getätigten Ausgaben benötigt man in China beispielsweise ein Fapiao, um die bezahlte Umsatzsteuer steuerlich absetzen zu können. Diese Fapiao ist mit einer westlichen Rechnung identisch, denn beide weisen direkt die Ausgangsmehrwertsteuer aus. Buchhalterisch sind jedoch Unterschiede zu beachten. Ein besonderes Augenmerk sollten Unternehmer auch auf die richtige Bezifferung des Produktwerts bei der Einfuhr legen. Denn hier schaut der chinesische Zoll sehr genau hin – nach diesem Wert richtet sich die Einfuhrumsatzsteuer von momentan 17 Prozent, die der Importeur entrichten muss. Vorsicht ist also geboten beispielsweise bei der Preisgestaltung von Lieferungen (und Dienstleistungen) aus Deutschland an ein chinesisches Tochterunternehmen. Diese müssen dem Fremdvergleich standhalten und bei größeren Volumina muss zudem auch eine Verrechnungspreisdokumentation angefertigt werden.

Eine wichtige Neuerung gibt es seit August 2013. Seither wird Chinas Umsatzsteuerreform landesweit umgesetzt. Auf Dienstleistungen im Transportsektor und im „modernen“ Dienstleistungssektor wird nun keine sogenannte Geschäftssteuer mehr erhoben, sondern eine vorsteuerabzugsfähige Umsatzsteuer. In diese Kategorie fallen die meisten Beratungsdienstleister aber auch IT und technische Services. Durch die Einführung der Möglichkeit eines Vorsteuerabzugs bei Dienstleistungen können Unternehmen in diesem Bereich nun ihre Steuerlast reduzieren. Die Reform und ihre Auswirkungen werden auch in Zukunft nicht an Bedeutung verlieren, da sie im Laufe der Zeit auf weitere Sektoren ausgeweitet wird. Die Crux dabei: Die Abgrenzung, ob für eine Dienstleistung Umsatz- oder Geschäftssteuer fällig wird.

Fazit:
Um Fallstricke bei der chinesischen Umsatzsteuer zu umgehen, ist eine gute und regelmäßige Information über die Gesetzeslage und die zu beachtenden Regeln erforderlich.

Share >
Das Wichtigste für Unternehmer aus Steuern und Recht.

Seien Sie ecovisionär

Verwirklichen Sie Ihre Visionen. Genießen Sie die Freiheit, sich auf den Kern Ihres Schaffens zu fokussieren – mit einem Partner an der Seite, der Ihr wirtschaftliches Handeln absichert.