Abschreibung
Viertes Corona-Steuerhilfegesetz: Finanzministerium will Erleichterungen für Unternehmen verlängern
04.02.2022 | Das Bundesfinanzministerium will die steuerlichen Erleichterungen für Unternehmen und ihre Mitarbeiter verlängern. Was der Entwurf des vierten Corona-Steuerhilfegesetzes enthält, erläutert Ecovis-Steuerberaterin Annette Bettker in Rostock. Und sie weiß, was der Finanzminister auf alle Fälle schon verlängert hat.
weiterlesen...
Immobilien-Kaufpreis aufteilen: Der Bundesfinanzhof hilft Käufern beim Steuern sparen

Immobilien-Kaufpreis aufteilen: Der Bundesfinanzhof hilft Käufern beim Steuern sparen

08.02.2021 | Wer seine Immobilie vermietet, will möglichst wenig Steuern zahlen. Die Abschreibungen für das Gebäude senken die Steuerlast. Daher wollen Immobilienkäufer, dass ein größerer Teil des Kaufpreises auf das Gebäude entfällt. Das Finanzamt lehnt die von Immobilienkäufern gewählte Aufteilung zwischen Gebäude und Grundstück bisher meist ab. Welche Vorteile ein neues Urteil des Bundesfinanzhofs (BFH) Immobilienkäufern bringt, erklärt Ecovis-Steuerberater Michael Dirnberger in Nürnberg.
weiterlesen...

Abschreibung: Doppelt profitieren

20.08.2018 | Wer zusätzlich zur höheren Abschreibung den Investitionsabzugsbetrag nutzt, kann für Anschaffungen mehr ausgeben und sie trotzdem sofort abschreiben.
weiterlesen...

Höhere Abschreibung ab 2018

25.09.2017 | Spürbare Entlastung für Kleinunternehmen, Mittelständler und Handwerksbetriebe: Die Schwelle für geringwertige Wirtschaftsgüter steigt ab 1. Januar 2018 von bisher 410 auf 800 Euro ohne Umsatzsteuer.
weiterlesen...

Entlastung für kleinere Unternehmen

02.07.2015 | Mit dem von der Bundesregierung verabschiedeten BilRUG werden die deutschen Rechnungslegungsvorschriften an die europäischen Regelungen angepasst. Im Zuge der beabsichtigten Harmonisierung der Vorschriften zur Rechnungslegung im europäischen Binnenmarkt soll mit dem geplanten Bilanzrichtlinien- Umsetzungsgesetz (BilRUG) Unionsrecht bis zum 20. Juli 2015 in deutsches Recht umgesetzt werden. Die Bundesregierung verspricht in diesem Zusammenhang kleinen und mittelgroßen Unternehmen eine spürbare Entlastung von Bürokratiekosten. Die Neuregelung soll überwiegend für Geschäftsjahre Anwendung finden, die nach dem 31. Dezember 2015 beginnen. Eine vorherige freiwillige Anwendung ist allerdings für Teilbereiche vorgesehen.
weiterlesen...