Einkommensteuererklärung
Ein Monat mehr Zeit für die Abgabe der Steuererklärung: „Fristverlängerung ist ein Witz!“
10.12.2020 | Die Bundesregierung legt ein Hilfsprogramm nach dem anderen auf. Steuerberater müssen Unterlagen dafür bereitstellen. Denn nur sie können diese Hilfen für ihre Mandanten beantragen. Deshalb wollte die Bundessteuerberaterkammer drei Monate mehr Zeit für die Abgabe der Einkommensteuererklärungen im kommenden Jahr. Genehmigt hat die Politik jetzt einen Monat: Anstatt 28. Februar 2021 ist Abgabe jetzt am 31. März. Ferdinand Rüchardt, Vorstand des auf den Mittelstand spezialisierten Beratungsunternehmens Ecovis und Vorstandsmitglied der Steuerberaterkammer München, hält das für „gelinde gesagt einen Witz“.
weiterlesen...

Doppelte Haushaltsführung: Der „Speckgürtel“ zählt zum Beschäftigungsort

13.09.2016 | München, 13. September 2016 – Kann ein Arbeitnehmer seine Arbeitsstätte von seiner Wohnung aus und ungeachtet von Gemeinde- oder Landesgrenzen in rund einer Stunde Fahrzeit für die einfache Strecke erreichen, wohnt er laut Urteil des Finanzgerichts (FG) Baden-Württemberg am Beschäftigungsort
weiterlesen...