Schwellenwerte
19.01.2016 | Das neue BilRUG ist in Kraft getreten und muss für Geschäftsjahre angewendet werden, die nach dem 31. Dezember 2015 beginnen. Noch sind jedoch bilanzpolitische Gestaltungsmöglichkeiten im Zusammenhang mit den neuen Schwellenwerten möglich. Welche kurzfristigen Möglichkeiten bilanzpolitischer Maßnahmen gibt es bis Ende 2015? Eine stichtagsbezogene, auch kurzfristig realisierbare Möglichkeit, die Schwellenwerte einer Größenklasse bis zum Abschlussstichtag zu unterschreiten, ist die Reduzierung der Bilanzsumme. Dies kann zum Beispiel erreicht werden, indem durch das gezielte Liquidieren von Forderungen und den Einsatz der gewonnenen und vorhandenen Liquidität bestehende Verbindlichkeiten abgelöst werden.
weiterlesen...

Bilanzrichtlinie-Umsetzungsgesetz (BilRUG): Gestalten, wechseln, bleiben?

19.01.2016 | Mit dem in diesem Jahr verabschiedeten BilRUG bestehen durch die Anhebung der Schwellenwerte kurzfristig Gestaltungsmöglichkeiten bis zum Jahresende. Unternehmer sollten daher genau prüfen, ob sich der Wechsel in eine andere Größenklasse lohnt. Einen Tag nach der Veröffentlichung im Bundesgesetzblatt ist das BilRUG am 23. Juli 2015 in Kraft getreten. Mit der größten HGB-Reform seit dem BilMoG (Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz) soll eine weitere Harmonisierung der europäischen Rechnungslegung bei gleichzeitigem Bürokratieabbau gelingen.
weiterlesen...