Steuerbescheid
Nachzahlungszinsen: bald nur noch 1,8 Prozent, statt 6 Prozent
© Merla_handwerker
24.02.2022 | Die Finanzämter dürfen ab 2019 nicht mehr so hohe Nachzahlungszinsen berechnen. Statt sechs Prozent dürfen sie künftig nur noch 1,8 Prozent verlangen. Das steht in einem aktuellen Gesetzesentwurf aus dem Bundesfinanzministerium. Das Bundesverfassungsgericht hatte die bislang geltenden sechs Prozent Steuerzinsen pro Jahr als verfassungswidrig erklärt. Die Details kennt Ecovis-Steuerberater Alexander Kimmerle in Kempten.
weiterlesen...
Bundesverfassungsgericht: Sechs Prozent Steuerzinsen sind verfassungswidrig
© contrastwerkstatt - stock.adobe.com

Bundesverfassungsgericht: Sechs Prozent Steuerzinsen sind verfassungswidrig

18.08.2021 | Das Bundesverfassungsgericht hat entschieden, dass sechs Prozent Steuerzinsen pro Jahr verfassungswidrig sind. Die Finanzämter dürfen ab 2019 nicht mehr so hohe Steuerzinsen berechnen. Jetzt muss der Gesetzgeber einen niedrigeren Steuerzinssatz festlegen. Was ab wann gilt und wie sich Steuerzahler zu viel gezahlte Zinsen zurückholen können, erklärt Ecovis-Steuerberater Alexander Kimmerle in Kempten.
weiterlesen...

Digitalisierung: Drei Fragen an Dr. Ferdinand Rüchardt, Vorstand Ecovis

09.07.2016 | Der digitale Wandel schreitet voran und er verändert auch das Besteuerungsverfahren. Das darf jedoch nicht dazu führen, dass vor allem die Finanzbehörden von den Vorteilen profitieren und die Risiken auf die Bürger verlagert werden.
weiterlesen...

Beratung kennt keine Landesgrenzen

24.06.2015 | In Deutschland und Österreich haben viele Firmen und Privatpersonen enge Beziehungen zum Nachbarstaat. Ecovis bietet ihnen länderübergreifende Beratung aus einer Hand. Sprache, Kultur oder wirtschaftliche Gepflogenheiten: Deutschland und Österreich haben vieles gemeinsam, und gerade in den Grenzregionen wird der europäische Gedanke des gegenseitigen Austauschs intensiv gelebt. Die deutschen Orte Freilassing und Bad Reichenhall etwa sind wirtschaftlich stark am nahen Salzburg orientiert, während umgekehrt viele österreichische Bürger gern hier wohnen.
weiterlesen...

Streiten oder verhandeln?

02.01.2015 | Das Finanzamt hat nicht immer recht. Wer sich wehrt, sollte allerdings auch die richtige Strategie wählen und die Kosten im Auge behalten. Das Warten auf den Spruch des Bundesverfassungsgerichts (BVerfG) zur Erbschaftsteuer hat es einmal mehr bestätigt: Der Weg zur Rechtsprechung kann lang und mühselig sein. Auch die Aussichten auf Erfolg sind in aller Regel nicht gerade rosig.
weiterlesen...