Steuerliche Maßnahmen
Jahressteuergesetz 2022: Was auf Unternehmen und Privatleute zukommt
©IngoBartussek — stock.adobe.com
23.11.2022 | Die Regierung bringt gerade das Jahressteuergesetz 2022 auf den Weg. Die Schwerpunkte liegen auf PV-Anlagen, Abschreibung für Immobilien, Grundstücksbewertungen und Homeoffice. Ecovis-Steuerberaterin Juliane Kahlich in Hof hat den Regierungsentwurf zusammengefasst und erklärt, worauf sich Unternehmen und Privatleute 2023 einstellen können.
weiterlesen...
Energie: Strom und Wärme selbst erzeugen
©Mauvries — stock.adobe.com

Energie: Strom und Wärme selbst erzeugen

07.11.2022 | Die Energiekrise ist da und die Preise für Gas, Öl, Pellets sowie Strom steigen. Das trifft alle, besonders jedoch energieintensive Betriebe. Wie aber können auch kleine und mittelständische Unternehmen jetzt die massiv steigenden Kosten in den Griff bekommen?
weiterlesen...
Fördermittel aus der Steckdose
©bigshottheory — stock.adobe.com

Fördermittel aus der Steckdose

07.11.2022 | Nicht nur die steigenden Energiepreise machen die eigene Strom-Produktion immer lohnender. Auch der Staat unterstützt Unternehmen, die eigene Anlagen betreiben.
weiterlesen...
Gastronomie: Reduzierte Umsatzsteuer verlängert
©s-motive — stock.adobe.com

Gastronomie: Reduzierte Umsatzsteuer verlängert

02.11.2022 | Die Bundesregierung will die Gastronomiebranche weiter entlasten und die Inflation nicht befeuern. Daher verlängerte sie die verminderte Umsatzsteuer von sieben Prozent für Speisen, die Gäste vor Ort verzehren, bis Ende 2023.
weiterlesen...
Grundstücksbewertung: Geplante Schenkungen unbedingt noch bis Jahresende 2022 umsetzen
©MediaParts — stock.adobe.com

Grundstücksbewertung: Geplante Schenkungen unbedingt noch bis Jahresende 2022 umsetzen

27.10.2022 | Ab 2023 plant der Gesetzgeber die gesetzlichen Rahmenbedingungen für Bewertungsverfahren zu ändern. Auf Basis dieser Verfahren ermitteln Steuerberater die Werte für Schenkungen. Das Ziel ist, möglichst wenig Schenkungsteuer zahlen. Wollen Eltern ihren Kindern Immobilien oder Grundstücke übertragen, dann sollten sie das unbedingt noch 2022 tun. So können sie zu den aktuell günstigeren Regeln schenken und Steuern sparen.
weiterlesen...
Mehrwertsteuer auf Gaslieferungen: Rechnung kontrollieren
©littlewolf989 — stock.adobe.com

Mehrwertsteuer auf Gaslieferungen: Rechnung kontrollieren

26.10.2022 | Seit Oktober 2022 beträgt die Mehrwertsteuer auf Gaslieferungen sieben Prozent statt der bisherigen 19 Prozent. Der niedrigere Steuersatz soll bis um 31. März 2024 gelten. Worauf Gaskunden dabei besonders achten sollten, weiß Ecovis-Steuerberaterin Jennifer Otto in Osnabrück.
weiterlesen...
3.000 Euro Inflationsprämie: Was Arbeitgeber beachten müssen
©VectoreMine — stock.adobe.com

3.000 Euro Inflationsprämie: Was Arbeitgeber beachten müssen

25.10.2022 | Bis zu 3.000 Euro Inflationsausgleichsprämie können Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber ihren Mitarbeitern bis Ende 2024 steuer- und sozialabgabenfrei auszahlen. Die Prämie, die ab dem 26. Oktober 2022 gilt, soll die stark gestiegenen Energiepreise abfedern. Die wichtigsten Fragen zur Prämie und worauf Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber achten müssen, das weiß Ecovis-Steuerberaterin Anja Hausmann in Rostock.
weiterlesen...
Steuerfreie Photovoltaikanlagen: Weiterhin Umsatzsteuer auf Anzahlungen?
©anatoly_gleb — stock.adobe.com

Steuerfreie Photovoltaikanlagen: Weiterhin Umsatzsteuer auf Anzahlungen?

18.10.2022 | Photovoltaikanlagen bis 30 Kilowatt peak (kWp) sollen ab 2023 nur noch mit einem Steuersatz von 0 Prozent (Nullsteuersatz) besteuert werden. Das plant die Bundesregierung. Das Problem dabei: Die Anlagenbauer weisen in ihren Abschlagsrechnungen aktuell noch 19 Prozent Mehrwertsteuer aus, obwohl sie die Anlagen erst 2023 fertig installieren werden. Können Kunden die Umsatzsteuer dann von ihrem Anlagenbauer zurückfordern? Oder sollen sie 2023 nur den Nettobetrag zahlen?
weiterlesen...
E-Autos: Wann ist der Verkauf eingesparter CO2-Emissionen steuerpflichtig?
©tongpatong — stock.adobe.com

E-Autos: Wann ist der Verkauf eingesparter CO2-Emissionen steuerpflichtig?

04.10.2022 | München, 04. Oktober 2022 – E-Auto-Besitzer können mit der Treibhausgasminderungsquote (THG-Quote) zusätzlich Geld verdienen. Doch Vorsicht: Je nachdem, ob das Fahrzeug zum Privat- oder zum Betriebsvermögen gehört, sind die Einnahmen aus dem Verkauf eingesparter CO2-Emissionen steuerpflichtig. Was zu beachten ist, das erklärt Michael Tippelt, Steuerberater bei Ecovis in Deggendorf.
weiterlesen...
Kein Vorsteuerabzug für Stromspeicher bei hundert Prozent Eigenverbrauch
©millefloreimages — stock.adobe.com

Kein Vorsteuerabzug für Stromspeicher bei hundert Prozent Eigenverbrauch

12.09.2022 | Wer eine Photovoltaikanlage (PV-Anlage) kauft, bekommt zukünftig keinen Vorsteuerabzug mehr für Batteriespeichersysteme, die ausschließlich Strom für den Eigenverbrauch speichern. Die Rechtsprechung hat sich hier entscheidend geändert, was Unternehmen wie Privatleute beim Kauf berücksichtigen sollten.
weiterlesen...
Gewerbesteuerbefreiung für Immobilienunternehmen
©Frank Wagner — stock.adobe.com

Gewerbesteuerbefreiung für Immobilienunternehmen

09.09.2022 | Immobilienunternehmen mit der Rechtsform Kapitalgesellschaft nutzen häufig das Steuersparmodell „erweiterte gewerbesteuerliche Grundstückskürzung“. Aber aufgepasst! Ausgerechnet bei der Verpachtung von Dachflächen für den Betrieb von Photovoltaikanlagen gibt es Fallstricke. Sonst wird es teuer.
weiterlesen...
EuGH: Vermietungsportale müssen Vermieterdaten herausgeben
©pikselstock — stock.adobe.com

EuGH: Vermietungsportale müssen Vermieterdaten herausgeben

05.08.2022 | Wer eine Privat- oder Dienstwohnung untervermietet und seine Einnahmen bei der Steuer nicht angibt, der kann bald Post vom Finanzamt bekommen. Denn der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat klargestellt, dass Plattformbetreiber Vermieterdaten preisgeben müssen. „Für das Finanzamt sind Daten über regelmäßige Wohnungsvermietungen besonders interessant“, weiß Ecovis Rechtsanwalt Alexander Littich in Landshut.
weiterlesen...