Steuerliche Maßnahmen
EuGH: Vermietungsportale müssen Vermieterdaten herausgeben
©pikselstock — stock.adobe.com
05.08.2022 | Wer eine Privat- oder Dienstwohnung untervermietet und seine Einnahmen bei der Steuer nicht angibt, der kann bald Post vom Finanzamt bekommen. Denn der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat klargestellt, dass Plattformbetreiber Vermieterdaten preisgeben müssen. „Für das Finanzamt sind Daten über regelmäßige Wohnungsvermietungen besonders interessant“, weiß Ecovis Rechtsanwalt Alexander Littich in Landshut.
weiterlesen...
Ferienjob: Steuerfrei, beitragsfrei, aber inklusive Energiepauschale
©JackF — stock.adobe.com

Ferienjob: Steuerfrei, beitragsfrei, aber inklusive Energiepauschale

11.07.2022 | Wer Ferienjobber beschäftigt, möchte Sozialversicherungsbeiträge und Steuern vermeiden. Worauf Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber bei kurzfristig Beschäftigten achten müssen, damit Ferienjobs beitragsfrei bleiben, das erläutert Ecovis-Steuerberater Uwe Lange in Berlin. Weiteres Argument für Ferienjobber: Bei richtiger Gestaltung gibt es zusätzlich vom Arbeitgeber 300 Euro Energiepauschale.
weiterlesen...
Steuerzinsen: Nur noch 1,8 statt sechs Prozent ab 2019
©jenkoataman — stock.adobe.com

Steuerzinsen: Nur noch 1,8 statt sechs Prozent ab 2019

08.07.2022 | Für Nachzahlungs- und Erstattungszinsen sind nur noch 1,8 Prozent statt bislang sechs Prozent jährlicher Zins fällig. Dies gilt rückwirkend zum 01.01.2019. Der Bundesrat hat am 08.07.2022 dazu der Änderung der Abgabenordnung und des Einführungsgesetzes zur Abgabenordnung zugestimmt. Ecovis-Steuerberater Torsten Sonnenberg in Halle/Saale kennt die Details.
weiterlesen...
Energiepauschale: Nicht jeder Anstellungsvertrag garantiert die 300 Euro
©irinaschmidt — stock.adobe.com

Energiepauschale: Nicht jeder Anstellungsvertrag garantiert die 300 Euro

10.06.2022 | Weil Rentner, Studierende oder Arbeitslose die 300 Euro Energiepauschale nicht bekommen, erreichen uns viele Fragen. Was die Leute bewegt: Können Familien ihre Angehörigen einfach zum Babysitten oder als Haushaltshilfe anstellen, damit sie an die 300 Euro kommen? Ecovis-Steuerberater André Rogge rät zur Vorsicht!
weiterlesen...
Viertes Corona-Steuerhilfegesetz: Wegfall der Abzinsung zinsloser Verbindlichkeiten und mehr Zeit für die Abgabe der Steuererklärungen
©superingo — stock.adobe.com

Viertes Corona-Steuerhilfegesetz: Wegfall der Abzinsung zinsloser Verbindlichkeiten und mehr Zeit für die Abgabe der Steuererklärungen

01.06.2022 | Der Bundestag hat am 19. Mai 2022 das Vierte Corona-Steuerhilfegesetz verabschiedet. Überraschend und gut für Unternehmen: Die Abzinsung zinsloser Verbindlichkeiten fällt weg. Und wer steuerlich beraten ist, hat noch einmal deutlich mehr Zeit für die Abgabe der Steuererklärung. Ecovis-Steuerberater Andreas Zängerle in Memmingen kennt die Details.
weiterlesen...
Energiepreispauschale: Arbeitgeber müssen die 300 Euro auszahlen
©minervastudio.com — stock.adobe.com

Energiepreispauschale: Arbeitgeber müssen die 300 Euro auszahlen

19.05.2022 | Der Bundestag hat das Steuerentlastungsgesetz 2022 beschlossen. Darin enthalten sind einmalig 300 Euro Energiepreispauschale. Ab September müssen Arbeitgeber ihren Mitarbeitern das Geld mit der Lohnabrechnung auszahlen. Wie genau das geht, weiß Ecovis-Steuerberaterin Magdalena Glück in Dingolfing.
weiterlesen...
Einjährige Nutzungsdauer für Laptop und Co. – was in der Praxis zu beachten ist
©agcreativelab - stock.adobe.com

Einjährige Nutzungsdauer für Laptop und Co. – was in der Praxis zu beachten ist

23.02.2022 | Seit einem Jahr können Unternehmen die einjährige Nutzungsdauer für Laptops oder Bildschirme ansetzen. So können sie bereits im Jahr der Anschaffung Steuern sparen. In der Praxis führte das zu vielen Fragen. Das Bundesfinanzministerium (BMF) hat dazu am 22.02.2022 Stellung genommen. Die Details erläutert Ecovis-Steuerberater Christian Kehnappel in Bergen auf Rügen.
weiterlesen...
Viertes Corona-Steuerhilfegesetz: Finanzministerium will Erleichterungen für Unternehmen verlängern

Viertes Corona-Steuerhilfegesetz: Finanzministerium will Erleichterungen für Unternehmen verlängern

04.02.2022 | Das Bundesfinanzministerium will die steuerlichen Erleichterungen für Unternehmen und ihre Mitarbeiter verlängern. Was der Entwurf des vierten Corona-Steuerhilfegesetzes enthält, erläutert Ecovis-Steuerberaterin Annette Bettker in Rostock. Und sie weiß, was der Finanzminister auf alle Fälle schon verlängert hat.
weiterlesen...
Bleibt die Weihnachtsfeier auch bei 2G steuerfrei?
© Li Ding - stock.adobe.com

Bleibt die Weihnachtsfeier auch bei 2G steuerfrei?

24.11.2021 | Damit die Weihnachtsfeier lohnsteuer- und sozialversicherungsfrei bleibt, sind bestimmte Kriterien einzuhalten. Dazu gehört auch, dass die Betriebsfeier allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern offensteht. Gilt die steuerliche Begünstigung auch, wenn Corona-Regeln Beschäftigte ausschließen? Ecovis-Steuerberater Markus Milde in Elsenfeld kennt die Details.
weiterlesen...
Steuererleichterungen für Helfer in Impf- und Testzentren

Steuererleichterungen für Helfer in Impf- und Testzentren

30.09.2021 | Wer als Helfer im Impf- oder Testzentrum gearbeitet hat, profitiert von Steuererleichterungen. Ob die Helfer in ihrer Steuererklärung den Übungsleiterfreibetrag oder die Ehrenamtspauschale geltend machen können und was für nebenberuflich Beschäftigte in Corona-Testzentren gilt, das erklärt Michael Tippelt, Steuerberater bei Ecovis in Deggendorf.
weiterlesen...
Wann Betriebe Kurzarbeitergeld zurückzahlen müssen
©Photocreo - stock.adobe.com

Wann Betriebe Kurzarbeitergeld zurückzahlen müssen

03.09.2021 | Aktuell prüft die Agentur für Arbeit, ob Betriebe Kurzarbeitergeld zurückzahlen müssen oder ob sie es zu Recht bekommen haben. Worauf es in der Praxis ankommt, erklärt Ecovis-Rechtsanwalt Thorsten Walther in Nürnberg.
weiterlesen...
Steuerpläne der Parteien zur Bundestagswahl: „Keine Entlastung für die Mittelschicht in Sicht!“
© fotomek – stock.adobe.com

Steuerpläne der Parteien zur Bundestagswahl: „Keine Entlastung für die Mittelschicht in Sicht!“

16.07.2021 | Alle Parteien haben ihre Steuerpläne für die Bundestagswahl vorgelegt. „Keiner packt die längst überfällige Entlastung der Mittelschicht an“, kritisiert Ecovis-Vorstand Ferdinand Rüchardt. Dafür kehrt das alte Rechts-Links-Schema zurück. CDU/CSU, FDP, AfD und Freie Wähler setzen eher auf Entlastung und Entbürokratisierung. SPD, Grüne und Linke fordern höhere Steuern für Vermögen und große Unternehmen und wollen untere und mittlere Einkommen entlasten.
weiterlesen...