Merkel fordert Regelung zum Dateneigentum in der EU

Kurz vor Eröffnung der CEBIT hat Bundeskanzlerin Merkel in einer Videobotschaft eine einheitliche Regelung zum Eigentum an digitalen Daten in der EU gefordert. Für den Umgang mit großen Datenmengen sei sowohl der Datenschutz als auch das Eigentumsrecht an den digitalen Daten wichtig. Am Beispiel des Verhältnisses zwischen Autohersteller und Softwareentwickler erläuterte die Bundeskanzlerin die Bedeutung der Frage, wem die Daten gehören. Denn auf der Grundlage der Nutzerdaten werde man wieder neue Produkte entwickeln können. Deshalb bedürfe es sehr schneller Regelungen zum Urheberrecht und Eigentum an digitalen Daten innerhalb des Europäischen Binnenmarktes.

Share >
Das Wichtigste für Unternehmer aus Steuern und Recht.
Lutz Beyermann
Rechtsanwalt in Berlin
+49 30 31 000 88