Ausbildungsbeginn: Bei Ecovis starten 57 junge Leute

Ausbildungsbeginn: Bei Ecovis starten 57 junge Leute

Mit Abstands- und Hygieneregeln beginnt bei Ecovis der neue Ausbildungsjahrgang. Zwei Wochen vor dem eigentlichen Start in ihren jeweiligen Kanzleien lernen Azubis und dual Studierende die Arbeit in einer Kanzlei kennen und bekommen Einblick in die wichtigsten Steuergesetze. Unter den 57 Neustartern sind vier, die eine Ausbildung in der IT des auf den Mittelstand spezialisierten Beratungsunternehmens machen.

Parallel zum Schuljahresbeginn in Mecklenburg-Vorpommern ist am Montag der neue Ecovis-Ausbildungsjahrgang in Rostock gestartet. Eine Woche später beginnen in München die Azubi-Einführungswochen. „Wir haben uns für unsere Neustarter trotz der Abstands- und Hygienevorgaben ein tolles Programm ausgedacht“, sagt Ecovis-Vorstand Tom Streicher. Besonders wichtig ist ihm, dass sich die jungen Leute untereinander vernetzen. „Ein gutes persönliches Netzwerk ist auch für die Digital Natives super wichtig“, ist Streicher überzeugt.

Was die Azubis in den Einführungswochen lernen

Neben dem Kennenlernen des Unternehmens bietet Ecovis seinen Neustartern ein umfangreiches Schulungspaket an. Dabei geht es um Verhaltensregeln im Berufsleben, um Erwartungen und unterschiedliche Sichtweisen, die häufig nicht thematisiert werden. „Wenn ich weiß, wie ich mich am besten in bestimmten Situationen verhalte oder wie ich wirke, vermeide ich schon mal die schlimmsten Fehler“, sagt Tom Streicher. Zusätzlich lernen die Neueinsteiger die Programme kennen, mit denen Kanzleien arbeiten, und erhalten einen ersten Einblick ins Steuerrecht. „Unsere Neustarter sind somit gut für die Praxis gerüstet“, sagt Streicher, „das bestätigen uns die Kolleginnen und Kollegen in den Kanzleien immer wieder.“

Welche Ausbildungsberufe Ecovis anbietet

Das Gros der 57 Neustarter fängt eine Ausbildung zur Steuerfachangestellten an, gefolgt von Kauffrau/Kaufmann für Büromanagement. Vier Berufsstarter beginnen eine Ausbildung in der IT-Abteilung. „Vor dem Hintergrund der zunehmenden Digitalisierung der Abläufe ist unser Bedarf an IT-affinen jungen Leuten natürlich groß“, erklärt Tom Streicher und ergänzt, „während der strengen Kontaktsperren wollten viele unserer Mandanten nur noch online mit ihren Steuerberatern zu tun haben. Ein Glück, dass wir hier schon bestens aufgestellt und unsere Kolleginnen und Kollegen in den Kanzleien für die digitale Zusammenarbeit gut gerüstet sind.“ Zusätzlich zu den Azubis starten auch dual Studierende im Fach Betriebswirtschaftslehre ihre Ausbildung.

Ecovis-Ausbildungsjahr 2020: Unsere Neustarter m/w/d im Überblick:

Steuerfachangestellte 41
Kauffrau für Büromanagement 6
Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung 2
Fachinformatiker für Systemintegration 1
IT-Systemelektroniker 1
Betriebswirtschaft duales Studium 5
Werkstudentin 1

Zur regionalen Verteilung: In den Ecovis-Nord- und Westkanzleien sind es 24 Neustarter, im Süden und Osten 33.

Zickzack-Lebensläufe und Studienabbrecher bei Ecovis willkommen

Beim Blick in die Lebensläufe der Neustarter bemerkt Tom Streicher, dass viele junge Leute beruflich schon etwas anderes ausprobiert haben. „Wer schon ein Studium oder eine erste Ausbildung abgebrochen hat, ist bei uns ebenfalls willkommen“, sagt er. Viele Lebensläufe sind aus seiner Sicht nicht gerade. „Das war bei mir auch so. Ich habe zuerst Schiffsbau studiert, bevor ich zu Ecovis kam.“

Das Foto von Ecovis-Vorstand Tom Streicher und unser Azubi-Gruppenfoto, aufgenommen in Rostock, können Sie mit einem Klick auf das jeweilige Bild in einer höheren Auflösung herunterladen.

Ausbildungsbeginn: Bei Ecovis starten 57 junge LeuteEcovis-Vorstand Tom Stricher

 

Sie interessieren sich für eine Ausbildung bei Ecovis oder für Ecovis als Arbeitgeber? www.ecovis-karrierewelt.de

Kontakt Ecovis:


Gudrun Bergdolt
Leiterin Unternehmenskommunikation
Christoph-Rapparini-Bogen 27
80639 München
Tel.: +49 89 5898 -266
gudrun.bergdolt@ecovis.com

Weitere Infos:

Tom Streicher
Vorstand in Rostock
+49 381 649 300