Erfolgsgeschichte Torggler: Der Sprung über die Alpen
Einweihung der Niederlassung in Oberhaching: Torggler-Geschäftsführer Benno Pamer, Marketing-Fachfrau Katri Kurki und Ecovis-Rechtsanwalt und Steuerberater Hannes Wunderlich (von links)

Erfolgsgeschichte Torggler: Der Sprung über die Alpen

Der traditionsreiche Südtiroler Baustoffhersteller Torggler produziert hochinnovative Produkte, die er nun auch in Deutschland anbietet.

Es hat ein wenig gedauert, bis die Firma Torggler den Sprung über die Alpen nach Bayern wagte – genauer gesagt 124 Jahre. Im April 2019 hat der traditionsreiche Baustoffherstelleraus Südtirol eine Niederlassung in Oberhaching bei München eröffnet. „Wir wollen von hier aus unsere Produkte nicht nur in Deutschland, sondern auch in Ländern Mittel-, Ost- und Nordeuropas anbieten“, sagt Benno Pamer, Geschäftsführer von Torggler Chimica.

Der 42-jährige Kommunikationsdesigner bezeichnet die Entscheidung, nach Deutschland zu gehen, als „logischen Schritt in unserer Unternehmensentwicklung. Der deutsche Standort liegt ideal zwischen unserem Sitz in Meran und unserer Produktion in Zgierz in Polen.“

Torggler wurde in den 1960er-Jahren von der Familie Johannes übernommen. Präsident Christian Johannes (57) ist Vertreter der zweiten Generation an der Spitze der Holding. Sein Sohn Tobias ist ebenfalls bei Torggler tätig und Verwaltungsrat. Das Unternehmen ist einer der führenden Baustoffhersteller in Italien. Zu den Produkten gehören beispielsweise Feuchtigkeitsabdichtungen aus Silikon oder Acryl, Fliesen- und Hybridkleber sowie Systeme zur Betonabdichtung und technische Mörtel. Ein weiterer Geschäftszweig, der Handel mit Sanitärprodukten, ist auf Südtirol beschränkt.

Der Weg über die Grenze

Den Sprung nach Bayern haben persönliche Kontakte erleichtert. Auf einer Musikveranstaltung in Südtirol lernte Johannes den Oberhachinger Bürgermeister Stefan Schelle kennen, mit dem er sich gleich gut verstand. Da auch die wirtschaftlichen Rahmenbedingungenstimmten, entschied sich Johannes für die Gemeinde südlich von München. Auch bei der steuerlichen Beratung hat Torggler von Anfang an das richtige Losgezogen. Ecovis übernimmt die komplette Steuerberatung, hilft in Fragen des Personalrechtsund bei der Gründung der GmbH. „Wir haben uns bei Ecovis von Anfang an gut aufgehoben gefühlt. Das ist alles sehr unkompliziert gewesen“, freut sich Pamer, der die kulturelle Nähe zu Bayern schätzt. Auch Hannes Wunderlich, Rechtsanwalt und Steuerberater bei Ecovis in München, lobt die Zusammenarbeit. „Torggler tickt ähnlich wie ein deutsches Unternehmen und hat schon immer unsere DIN-Normen verwendet. Die Zusammenarbeit ist für uns daher völlig unkompliziert“, sagt er.

Hannes Wunderlich, Rechtsanwalt und Steuerberaterbei Ecovis in München

Über Torggler

Torggler wurde 1865 in Meran als Handels- und Kolonialwarenhandlung gegründet. Das Familienunternehmen entwickelte sich zu einem der führenden Baustoffhersteller. In den 1960er-Jahren übernahm die heutige Eignerfamilie Johannes die Mehrheit. Torggler kommt mit 230 Mitarbeitern auf einen Umsatz von 50 Millionen Euro.

Hannes Wunderlich
Rechtsanwalt, Steuerberater, Maître en Droit (Tours) in München
+49 89-21 75 16-900