Aktuelles
Überbrückungshilfe verlängert: Jetzt sollen mehr Unternehmen profitieren
25.09.2020 | Die Überbrückungshilfe geht in die zweite Phase. Sie wird verlängert, es soll mehr Geld geben und mehr Unternehmen sollen Zugang zu den Hilfen bekommen – außer Soloselbstständige: Sie gehen weiterhin leer aus, denn den „fiktiven Unternehmerlohn“, der ihnen den Zugang zu den Hilfen ermöglicht hätte, gibt es nach wie vor nicht.
weiterlesen...
Investor für Tom Tailor: Insolvenzverwalter Nils Krause von Ecovis verkauft alle Anteile der Tom Tailor GmbH an verbundene Unternehmen von Fosun

Investor für Tom Tailor: Insolvenzverwalter Nils Krause von Ecovis verkauft alle Anteile der Tom Tailor GmbH an verbundene Unternehmen von Fosun

21.09.2020 | Das Modeunternehmen Tom Tailor hat einen Investor gefunden: Insolvenzverwalter Nils Krause von Ecovis verkauft alle Anteile der Tom Tailor GmbH an verbundene Unternehmen des chinesischen Mischkonzerns Fosun.
weiterlesen...
Registrierkassen-Umstellung mit TSE: Das Bundesfinanzministerium beharrt auf seiner Frist zum 30.09.2020
© Patryk Kosmider - adobe.stock.com

Registrierkassen-Umstellung mit TSE: Das Bundesfinanzministerium beharrt auf seiner Frist zum 30.09.2020

16.09.2020 | Eigentlich sollten Einzelbetriebe bereits seit 1. Januar 2020 manipulationssichere Kassen im Einsatz haben. Doch von staatlicher Seite haperte es an der technischen Umsetzung. Darum räumte der Gesetzgeber eine Übergangsfrist bis 30.09.2020 ein. Die Fristverlängerungen der Bundesländer erkennt das Bundesfinanzministerium nicht an. Was Betriebe in Sachen Kasse beachten müssen, erklärt Ecovis-Steuerberaterin Nadine Gerber in Plauen.
weiterlesen...
Überbrückungshilfe: Warum kommt das Geld nicht bei den Unternehmen an?
© Nina - adobe.stock.com

Überbrückungshilfe: Warum kommt das Geld nicht bei den Unternehmen an?

10.09.2020 | 25 Milliarden Euro Überbrückungshilfe sollen die deutsche Wirtschaft retten. Bis Anfang September haben Unternehmen aber erst ein Prozent davon abgerufen. Warum, das weiß Ecovis-Unternehmensberater und Experte für Fördermittel Andreas Steinberger in Dingolfing.
weiterlesen...
Zukunftsstrategie: Warum sich Unternehmen damit beschäftigen sollten
© Monster Ztudio - adobe.stock.com

Zukunftsstrategie: Warum sich Unternehmen damit beschäftigen sollten

07.09.2020 | Pero Micic bringt Unternehmer dazu, sich strukturiert und zielorientiert mit Zukunft zu beschäftigen. Das ist gerade jetzt sinnvoll, während und nach der Corona-Pandemie. Im Interview verrät der Unternehmer, wie er dabei vorgeht und wie viel er in die Zukunft seines eigenen Unternehmens investiert.
weiterlesen...
Insolvenz wegen Corona: Wie Unternehmer das als Chance nutzen

Insolvenz wegen Corona: Wie Unternehmer das als Chance nutzen

31.08.2020 | Die Auswirkungen der Corona-Krise treffen viele Unternehmen, einige stehen vor dem Aus. Eine Insolvenz kann ein Ausweg aus der Misere sein. Was gilt es zu beachten und was bringen die seit März 2020 geltenden Erleichterungen des Insolvenzrechts?
weiterlesen...
Gewerbemiete: Mietminderung unzulässig trotz Corona-bedingter Schließung
©Anton Gepolov - adobe.stock.com

Gewerbemiete: Mietminderung unzulässig trotz Corona-bedingter Schließung

28.08.2020 | Miete zahlen, auch wenn der Staat aufgrund der Corona-Pandemie die Schließung angeordnet hat? Das fanden viele Gewerbemieter ungerecht. Doch eine Minderung der Gewerbemiete aufgrund behördlich angeordneter Schließung der Geschäftsräume ist grundsätzlich nicht möglich – das hat jetzt das Landgericht Heidelberg klargestellt.
weiterlesen...
Neuregelungen zur Entsendung: Das sollten Arbeitgeber wissen

Neuregelungen zur Entsendung: Das sollten Arbeitgeber wissen

28.08.2020 | Bei der Arbeitnehmerentsendung ist das Arbeits-, Steuer- und Sozialversicherungsrecht zu beachten. Um die Regelungen auf europäischer Ebene zu vereinheitlichen und zu verschärfen, wurde die EU-Entsenderichtlinie reformiert. In deutsches Recht wurde sie im Rahmen der Neuregelung des Arbeitnehmer-Entsendegesetzes (AEntG) umgesetzt. Die Änderungen traten am 30. Juli 2020 in Kraft.
weiterlesen...
Ecovis Online: Vorteile des Serviceportals

Ecovis Online: Vorteile des Serviceportals

24.08.2020 | Vier Unternehmer, vier Meinungen – und eine Gemeinsamkeit: Das Serviceportal Ecovis Online kommt gut an. Warum das so ist, berichten vier Ecovis-Mandanten.
weiterlesen...
Datenschutz bremst elektronische Patientenakte – Ärzte stehen vor unlösbaren Aufgaben

Datenschutz bremst elektronische Patientenakte – Ärzte stehen vor unlösbaren Aufgaben

19.08.2020 | Im Januar 2021 sollte die elektronische Patientenakte (ePA) starten. Damit könnten alle behandelnden Ärzte auf alle gespeicherten Patientendokumente zugreifen. Der Bundesbeauftragte für den Datenschutz, Professor Ulrich Kelber, hat heute angedroht, die Einführung der ePA zu stoppen. Das vor kurzem vom Bundestag beschlossene Patientendaten-Schutzgesetz verstößt laut Kelber gegen die europäische Datenschutzgrundverordnung.
weiterlesen...
Grundsteuer: Sachsen legt Entwurf für Landesgesetz vor
© Stephanie Eichler - adobe.stock.com

Grundsteuer: Sachsen legt Entwurf für Landesgesetz vor

19.08.2020 | Wie Baden-Württemberg nutzt auch Sachsen die Öffnungsklausel für eine eigene Grundsteuer. Der Freistaat weicht vom Bundesmodell mit sachsen-spezifischen Steuermesszahlen ab.
weiterlesen...
Ecovis-Rechtsanwalt Axel Keller zum Vorsitzenden des Beschwerdeausschusses der Ärzte und Krankenkassen Mecklenburg-Vorpommern berufen

Ecovis-Rechtsanwalt Axel Keller zum Vorsitzenden des Beschwerdeausschusses der Ärzte und Krankenkassen Mecklenburg-Vorpommern berufen

19.08.2020 | Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit Mecklenburg-Vorpommern hat den Ecovis-Rechtsanwalt Axel Keller zum unparteiischen Vorsitzenden des Beschwerdeausschusses der Ärzte und Krankenkassen berufen. Die Amtsdauer beträgt zwei Jahre.
weiterlesen...