eAU
Sozialversicherung: Die wichtigsten Änderungen ab 2023
©DrobotDean — stock.adobe.com
28.11.2022 | Arbeitgeber können Midi-Jobbern bis zu 2.000 Euro zahlen, die elektronische Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung kommt und Rentner dürfen unbegrenzt dazuverdienen. Das sind die wichtigsten Änderungen in der Sozialversicherung ab 2023. Welche Zahlen Arbeitgeber noch kennen sollten, weiß Ecovis-Steuerberater Dirk Wellner in Greifswald.
weiterlesen...
Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung eAU: Ab Januar 2023 gibt es nur noch elektronische Krankmeldungen
©SydaProductions — stock.adobe.com

Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung eAU: Ab Januar 2023 gibt es nur noch elektronische Krankmeldungen

10.11.2022 | Voraussichtlich ab Januar 2023 wird die elektronische Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung eAU Pflicht. Unternehmen sollten sich darauf vorbereiten und ihre Prozesse umstellen. Was zu beachten ist, weiß Steuerberater und Leiter der Rentenberatung Andreas Islinger von Ecovis in München.
weiterlesen...
Was sich steuerlich ab 2022 ändert
© Jo Panuwat D - stock.adobe.com

Was sich steuerlich ab 2022 ändert

22.12.2021 | Der Gesetzgeber hat zum Jahresende einige Neuerungen auf den Weg gebracht. Die wichtigsten steuerlichen Änderungen fasst Ecovis-Steuerberater Alexander Kimmerle in Kempten für Sie zusammen.
weiterlesen...
Elektronische Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung: Ab Juli 2022 ist sie Pflicht
© pictworks -stock.adobe.com

Elektronische Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung: Ab Juli 2022 ist sie Pflicht

20.12.2021 | Im Januar 2022 startet die Pilotphase für die elektronische Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung (eAU). Arbeitgeber sollten das neue Verfahren schon testen. Denn ab Juli 2022 ist die eAU für alle Arbeitgeber Pflicht. Was Unternehmen und Personalabteilungen beachten müssen, erklärt Ecovis-Steuerberater Ralf Adamitza in Stralsund.
weiterlesen...