Offenlegungspflicht
Kein Bußgeld für verspätet offengelegte Jahresabschlüsse zum 31. Dezember 2020
© pure-life-pictures - adobe.stock.com
17.12.2020 | Unternehmen können sich zwei Monate mehr Zeit lassen mit der Offenlegung ihrer Jahresabschlüsse mit Bilanzstichtag 31. Dezember 2019. Darauf haben sich das Bundesamt für Justiz und das Bundesjustizministerium geeinigt. Demnach steht den Unternehmen kein Bußgeld ins Haus, wenn sie ihre Unterlagen erst bis zum 1. März 2021 einreichen und zur Offenlegung bereitstellen.
weiterlesen...