personenbezogene Daten
Verwenden von Google-Schriften: Worauf Unternehmen achten müssen
©sdecoret — stock.adobe.com
14.10.2022 | Besuchen Personen eine Webseite, lädt diese automatisch Google-Schriften herunter und schickt die IP-Adresse und damit personenbezogene Daten des Besuchers an Google. Ohne dessen Einwilligung kann das als Datenschutzverletzung gelten. Das hat das Landgericht München I in seinem Urteil vom 20. Januar 2022 entschieden (Aktenzeichen 3 O 17493/20). Was das für Betreiber von Webseiten bedeutet, erklärt Ecovis-Datenschutzexperte Karsten Neumann in Rostock.
weiterlesen...

EU-Datenschutzgrundverordnung: Datenschutz muss sein

06.06.2017 | Die EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) wird am 25. Mai 2018 in Kraft treten und unmittelbar in allen europäischen Mitgliedstaaten gültig sein. Sie sieht vor, dass die nationalen Gesetzgeber zwar Gestaltungsspielräume nutzen können. Der Schutzstandard darf jedoch grundsätzlich kein geringerer sein, als ihn
weiterlesen...