Start-Up
YYachts: Segeln leicht gemacht
©YYachts.de
16.05.2022 | Können Yachten nachhaltig sein? Ja, wenn die Bauweise stimmt. Michael Schmidt von YYachts begeistert mit seinen Yachten Kunden weltweit.
weiterlesen...
Gläubigerversammlung stimmt Verkauf des Geschäftsbetriebs der Soda Libre GmbH zu
©Veronika Idiyat – stock.adobe.com

Gläubigerversammlung stimmt Verkauf des Geschäftsbetriebs der Soda Libre GmbH zu

17.03.2022 | Spirituosenhersteller Schwarze und Schlichte übernimmt Hamburger Start-up Soda Libre. Insolvenzverwalter Nils Krause von Ecovis in Hamburg zeigt sich zufrieden.
weiterlesen...
Mitarbeiterbeteiligungen sind für Start-ups künftig attraktiver
© Costello77 – stock.adobe.com

Mitarbeiterbeteiligungen sind für Start-ups künftig attraktiver

27.05.2021 | Das Fondsstandortgesetz (FoStoG) macht Mitarbeiterbeteiligungen für Start-ups und junge Unternehmen attraktiver. Der Bundestag hat die steuerlichen Verbesserungen am 22.04.2021 verabschiedet. Jetzt fehlt nur noch die Zustimmung des Bundesrats. Sie soll am 28. Mai 2021 folgen.
weiterlesen...
Ecovis in Hamburg begleitet Taxi-ad
©Aitor – stock.adobe.com

Ecovis in Hamburg begleitet Taxi-ad

25.05.2021 | Die Hamburger Steuerspezialisten von Ecovis begleiten den Anbieter von digitaler Taxi-Werbung Taxi-ad in Hamburg bei ihrem nächsten Wachstumsschritt: Am 16. Mai 2020 hat UZE Mobility die Taxi-ad übernommen. Taxi-ad profitiert von Software und Infrastruktur des Anbieters für mobile Außenwerbung und kann so weiter wachsen.
weiterlesen...
Marblelution: Rindfleisch-Revolution
© Marblelution, Steve Bauerschmidt

Marblelution: Rindfleisch-Revolution

15.07.2019 | Die Gründer von Marblelution lieben Wagyu-Rindfleisch. Dank ihnen gibt es das jetzt auch in Deutschland aus der Region zu kaufen.
weiterlesen...

Crowdfunding/Crowdinvesting: Geldgeber aus dem Netz

10.10.2016 | Beim Crowdfunding oder Crowdinvesting wird online in Projekte, Ideen oder Unternehmen investiert. Dabei ist einiges zu beachten. Das Prinzip des Crowdfunding ist im Grunde ganz einfach. Start-ups, Erfinder oder Künstler melden sich bei einer Internet-Plattform an und beschreiben zunächst ihre Vorhaben. Die Geldgeber – also die Crowd – überweisen dann einen bestimmten Betrag. Als Dankeschön bekommen die Unterstützer beispielsweise individuelle Geschenke.
weiterlesen...

Mandant im Fokus: Der Suppenkasper kommt online

30.06.2016 | Was essen wir im Büro zu Mittag? Diese Frage raubte Denis und Daniel Gibisch den letzten Nerv und war Impuls für ein erfolgreiches Start-up.
weiterlesen...