Verbot für Laptop, Tablet, eReader bei Flügen in die USA

1 min.

Wie CNN und Guardian unter Berufung auf Regierungsbeamte in den USA berichten, sollen zukünftig bei Direktflügen aus 13 Staaten des Mittleren Ostens Laptops, Tablets, CD-Player, Computerspiele und eReader im Handgepäck verboten sein. Smartphones sollen nicht von diesem Verbot betroffen sein. Die verbotenen Geräte müssen zukünftig im Gepäckraum transportiert werden.  US-Behörden wollen damit Terroranschlägen durch umgebaute technische Geräte vorbeugen. Ermittlungen sollen ergeben haben, dass es dafür Planungen der Terrororganisation al-Quaida gibt. Dies sei durch Informationen aus einer Razzia in Jemen bestätigt worden. Mehrere Fluggesellschaften sollen bereits eine entsprechende Anweisung erhalten haben. Dazu zählen die Saudi Arabian Airlines, Turkish Airlines, Etihad Airways und Royal Jordanian Airlines.

Kontakt Ecovis:

Unternehmenskommunikation
Tel.: +49 89 5898-266 presse@ecovis.com

Weitere Infos:


Newsletter:
Das Wichtigste für Unternehmen aus Steuern, Recht und Wirtschaft.
Jetzt anmelden