Homeoffice
Jahressteuergesetz 2022: Was auf Unternehmen und Privatleute zukommt
©IngoBartussek — stock.adobe.com
01.12.2022 | Die Regierung bringt gerade das Jahressteuergesetz 2022 auf den Weg. Nachdem der Bundesrat in seiner Sitzung am 28. Oktober 2022 eine Reihe von Änderungen und Ergänzungen vorgeschlagen hat, zeichnet sich jetzt ab, worüber der Bundestag am Freitag, 02. Dezember 2022 abstimmen wird. Die abschließende Zustimmung des Bundesrates wird dann am 16. Dezember 2022 erwartet. Die Schwerpunkte liegen auf PV-Anlagen, Abschreibung für Immobilien, Grundstücksbewertungen und Homeoffice. Ecovis-Steuerberaterin Juliane Kahlich in Hof hat den Regierungsentwurf zusammengefasst und erklärt, worauf sich Unternehmen und Privatleute 2023 einstellen können.
weiterlesen...
Homeoffice und Arbeitszimmer: Was Beschäftigte künftig absetzen können und was nicht
©pikselstock — stock.adobe.com

Homeoffice und Arbeitszimmer: Was Beschäftigte künftig absetzen können und was nicht

01.12.2022 | Die Homeoffice-Pauschale soll von fünf auf sechs Euro pro Tag steigen. Und es gibt sie dauerhaft. Für das häusliche Arbeitszimmer sollen Beschäftigte pro Jahr 1.260 Euro absetzen können. Was jetzt genau gilt und wer wie von den neuen Regeln rund ums Homeoffice profitiert, erklärt Daniela Sondermann, Ecovis-Steuerberaterin in Berlin.
weiterlesen...
Homeoffice: Welche Regeln jetzt für die Arbeit zu Hause gelten
©olezzo — stock.adobe.com

Homeoffice: Welche Regeln jetzt für die Arbeit zu Hause gelten

29.08.2022 | Während der Corona-Pandemie verwaisten in vielen deutschen Unternehmen die Büros. Aber was gilt jetzt eigentlich, nachdem die Homeoffice-Pflicht wieder abgeschafft ist? Die Pandemie hat die Arbeitswelt nachhaltig verändert.
weiterlesen...
Corona-Regeln: Was nach dem 20. März 2022 am Arbeitsplatz gilt
©Krakenimages.com – stock.adobe.com

Corona-Regeln: Was nach dem 20. März 2022 am Arbeitsplatz gilt

21.03.2022 | Das Ende von Maskenpflicht und Homeoffice gilt seit dem 20. März 2022. Welche Corona-Regeln am Arbeitsplatz gelten und welche Arbeitgeber beibehalten sollten, weiß Gunnar Roloff, Fachanwalt für Arbeitsrecht bei Ecovis in Rostock.
weiterlesen...
Arbeitsunfall im Homeoffice
© Andrey Popov – stock.adobe.com

Arbeitsunfall im Homeoffice

04.01.2022 | Wer im Homeoffice arbeitet, kann einen Arbeitsunfall haben. Zum Beispiel, wenn er  und auf dem Weg zum Schreibtisch stolpert. Sind Beschäftigte dann durch die gesetzliche Unfallversicherung geschützt? Das hat das Bundessozialgericht (BSG) in Kassel geklärt. Arbeitgeber müssen dem Urteil zufolge unter Umständen auch für Unfälle auf dem Weg ins häusliche Arbeitszimmer aufkommen. Ecovis-Rechtsanwältin Anne-Franziska Weber in München erklärt die Details.
weiterlesen...
Homeoffice und mobiles Arbeiten: Diese Unterschiede müssen Chefs kennen
© cleonidkos-stock.adobe.com

Homeoffice und mobiles Arbeiten: Diese Unterschiede müssen Chefs kennen

03.05.2021 | Seit Beginn der Corona-Pandemie 2020 hat Arbeiten im Homeoffice und mobiles Arbeiten sprunghaft zugenommen. Wo aber liegt der Unterschied und auf was müssen Unternehmer rechtlich bei diesen beiden Arbeitsformen achten?
weiterlesen...
Infektionsschutzgesetz: Homeoffice-Zwang und zwei Tests pro Woche
© H_Ko - stock.adobe.com

Infektionsschutzgesetz: Homeoffice-Zwang und zwei Tests pro Woche

22.04.2021 | Die Bundesregierung will mit dem neuen Infektionsschutzgesetz die Pandemie eindämmen: Dazu will sie den Zwang zum Homeoffice durchsetzen. Für Eltern plant sie außerdem mehr Kinderkranktage. Und: Betriebe sollen jetzt jedem Mitarbeiter zwei Tests pro Woche anbieten. Was vermutlich ab heute per „Bundesnotbremse“ neu gilt, erklärt Gunnar Roloff, Fachanwalt für Arbeitsrecht in Rostock.
weiterlesen...
Kosten für Laptop und Bildschirm sofort abschreiben – ohne Kostendeckel
©_chika_milan Adobestock

Kosten für Laptop und Bildschirm sofort abschreiben – ohne Kostendeckel

02.03.2021 | Das Bundesfinanzministerium (BMF) hat jetzt die Abschreibungsregeln vereinfacht. Unternehmer können die Kosten für Laptop, Drucker oder Bildschirm, die sie 2021 kaufen, in diesem Jahr komplett steuerlich abschreiben. „Das Beste daran, es gibt keinen Kostendeckel“, sagt Ecovis-Steuerberaterin Magdalena Glück in Dingolfing.
weiterlesen...
Gesetz zur Arbeitszeiterfassung & Homeoffice: Was geplant ist
© Alex Brylov - shutterstock.com

Gesetz zur Arbeitszeiterfassung & Homeoffice: Was geplant ist

15.02.2021 | Das Bundesarbeitsministerium bereitet Gesetzesänderungen zum Thema Arbeitszeiterfassung sowie für mobiles Arbeiten vor. Was kommen kann und wie sich Unternehmer vorbereiten können.
weiterlesen...
Können Arbeitgeber Homeoffice-Ausstattung sofort abschreiben?

Können Arbeitgeber Homeoffice-Ausstattung sofort abschreiben?

01.02.2021 | Damit Arbeitgeber sich mit dem Kauf von Laptop & Co. für Mitarbeiter im Homeoffice leichter tun, will die Bundesregierung die Abschreibungsregeln vereinfachen. Die Kosten für Laptop, Drucker und Bildschirme sollen sich künftig schon im Jahr des Kaufs steuerlich komplett berücksichtigen lassen. Ecovis-Steuerberaterin Anja Hausmann in Rostock erläutert, was geplant ist.
weiterlesen...
Müssen Arbeitgeber Homeoffice anbieten?
©poligonchik adobestock.com

Müssen Arbeitgeber Homeoffice anbieten?

21.01.2021 | Der Gesetzgeber will die Bevölkerung vor Corona schützen. Ab dem 25. Januar 2021 sollen daher mehr Menschen von zu Hause arbeiten. Grundlage dafür ist die neue „SARS-CoV-2-Arbeitsschutzverordnung“ aus dem Bundesarbeitsministerium. Die Rechtsverordnung soll zunächst bis 15. März 2021 gelten.
weiterlesen...
Homeoffice-Pauschale: Regierung einigt sich auf 5 Euro pro Tag
© Jelena Zelen - shutterstock.com

Homeoffice-Pauschale: Regierung einigt sich auf 5 Euro pro Tag

01.12.2020 | Homeoffice von der Steuer absetzen – davon träumen viele. Bisher ist das nur unter strengen Voraussetzungen möglich. Das soll nun einfacher werden. Wenn es gut geht, kommt dieses Vorhaben noch ins Jahressteuergesetz. „Aber bisher gibt es noch nicht einmal einen Gesetzentwurf“, warnt Ecovis-Steuerberater Jan Brumbauer in Falkenstein vor zu viel Euphorie.
weiterlesen...