Steuer
04.08.2015 | Die Welt: Ist das deutsche Steuersystem ungerecht? Ja, schon länger. Es begünstigt jene, die wenig oder viel verdienen – und belastet die Mitte. Die jüngsten Reformen bringen Normalverdienern nur Peanuts.
weiterlesen...

Lottomillionen am Fiskus vorbei?

14.07.2015 | Riesiges Glück muss man schon haben, damit der Traum vom Millionengewinn wahr wird. Aber stimmt es wirklich, dass er dann steuerfrei kassiert werden kann? Nach „Lottogewinn“ wird man im Einkommensteuergesetz (EStG) vergeblich suchen. Er gehört, so viel ist klar, nicht zu den dort explizit aufgeführten steuerbefreiten Einkünften. Des Rätsels Lösung liefert ein juristischer Umkehrschluss: „Weil Gewinne aus Lotterien, Verlosungen, Glücksspielen oder Wetten nicht zu den im EStG genannten steuerpflichtigen Einkünften gehören, darf das Finanzamt nicht darauf zugreifen“, sagt Ulf Knorr, Steuerberater bei Ecovis. „Wer jedoch das Geld aus einem Glückstreffer anlegt und daraus Erträge erzielt, muss diese grundsätzlich versteuern“, betont Knorr.
weiterlesen...

Bafin prüft VW-Porsche-Deal

18.07.2012 | handelsblatt.com, 09.07.2012: Mit der Porsche-Übernahme überraschte VW die Aktienmärkte. Nun wirft die Finanzaufsicht einen Blick auf das Geschäft. Bisher soll es sich aber um eine reine Routineprüfung handeln.
weiterlesen...

Steuersenkungen? Bloß nicht!

27.06.2011 | Die Reegierung will den Wählern etwas Gutes tun, und die Steuern senken - eine gute Idee, oder Harakiri-Projekt? Seit vier Jahrzehnten steigt die Neuverschuldung jährlich und ist auch in diesem Jahr gigantisch. Ist jetzt der richtige Zeitpunkt für Steuergeschenke?
weiterlesen...

Wirtschaftspsychologie: Steuerprogression und sozialer Ausgleich werden meist unterschätzt

31.05.2011 | Wirtschaftspsychologie 1/2011. Die Mehrheit der Bevölkerung bewertet die Steuerbelastung unterschiedlicher Einkommensgruppen als illegitim. "Hohe Einkommen sind nach Ansicht der Befragten zu gering, niedrige Einkommen zu hoch besteuert. Ein Vergleich dieser Urteile mit den objektiven Steueranteilen zeigt, dass dieses Illegitimitäts-Urteil nicht auf der Kenntnis der objektiven Gegebenheiten beruhen kann," berichten Prof. Dr. Lorenz Fischer und Dr. Oliver Fischer (Köln) in "Wirtschaftspsychologie".
weiterlesen...

Abhörmaßnahmen: Wenn der Staat beim Steuerberater mithört

25.05.2011 | handelsblatt.com, 28.11.2010. Die Steuerberater wehren sich vehement gegen Abhörmaßnahmen des Staates wie Aktenbeschlagnahme oder das Abhören von Telefonaten. Die Rechtsanwälte haben das bereits geschafft, jetzt wird die Gleichstellung mit den Anwälten gefordert.
weiterlesen...

Kabinett billigt Gesetzentwurf gegen Steuerbetrug

08.12.2010 | Spiegel Online, 8.12.2010. Die Bundesregierung will für Steuersünder kein Pardon mehr gelten lassen. Wer seine Verfehlungen selbst anzeigt, um einer Strafverfolgung zu entgehen, muss in Zukunft wesentlich strengere Voraussetzungen erfüllen. Ein zusätzlicher Strafzins ist aber nicht vorgesehen.
weiterlesen...

Das Steuerrecht überfordert die Finanzämter

02.12.2009 | Viele Finanzämter sehen sich nicht mehr in der Lage, das Steuerrecht anzuwenden. In Niedersachsen forderte ein Finanzamt Steuerpflichtige auf, Einspruch gegen die eigenen Bescheide einzulegen und ihre Steuerlast selbst auszurechnen. Die Konsequenz ist fatal.
weiterlesen...