Arbeitsrecht
Bundesarbeitsgericht: Kein Erschwerniszuschlag fürs Tragen einer medizinischen Maske
©AndreyPopov — stock.adobe.com
21.07.2022 | Mitarbeiter haben keinen Anspruch auf einen Erschwerniszuschlag, weil sie wegen Corona beim Arbeiten eine medizinische Maske tragen müssen. Das hat das Bundesarbeitsgericht am 20.07.2022 entschieden. „Das Urteil sorgt für Klarheit“, sagt Ecovis-Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Gunnar Roloff in Rostock. Er kennt die Hintergründe.
weiterlesen...
Ferienjob: Steuerfrei, beitragsfrei, aber inklusive Energiepauschale
©JackF — stock.adobe.com

Ferienjob: Steuerfrei, beitragsfrei, aber inklusive Energiepauschale

11.07.2022 | Wer Ferienjobber beschäftigt, möchte Sozialversicherungsbeiträge und Steuern vermeiden. Worauf Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber bei kurzfristig Beschäftigten achten müssen, damit Ferienjobs beitragsfrei bleiben, das erläutert Ecovis-Steuerberater Uwe Lange in Berlin. Weiteres Argument für Ferienjobber: Bei richtiger Gestaltung gibt es zusätzlich vom Arbeitgeber 300 Euro Energiepauschale.
weiterlesen...
Nachweisgesetz verschärft: Was Arbeitgeber in Arbeitsverträgen anpassen müssen
©elnur — stock.adobe.com

Nachweisgesetz verschärft: Was Arbeitgeber in Arbeitsverträgen anpassen müssen

24.06.2022 | Der Gesetzgeber hat das Nachweisgesetz (NachwG) verschärft. Laut Gesetz müssen Arbeitgeber ihre Vertragsbedingungen zukünftig umfangreicher als bisher schriftlich fassen. Wer sich nicht daran hält, dem drohen Geldbußen bis zu 2.000 Euro. Gunnar Roloff, Fachanwalt für Arbeitsrecht bei Ecovis in Rostock, kennt die Details, die auf Unternehmen zukommen.
weiterlesen...
Betriebsurlaub anordnen: Ferienzeit lieber gemeinsam regeln
©️RobertKneschke – stock.adobe.com

Betriebsurlaub anordnen: Ferienzeit lieber gemeinsam regeln

20.06.2022 | Erholungspause gefällig? Welche Regeln Unternehmer beim Thema Betriebsurlaub beachten müssen und warum eine einvernehmliche Planung der Urlaubszeiten die bessere Lösung ist.
weiterlesen...
Entschädigung nach dem Infektionsschutzgesetz: Bekommen Arbeitgeber kein Geld?
©dragana-gordic - stock.adobe.com

Entschädigung nach dem Infektionsschutzgesetz: Bekommen Arbeitgeber kein Geld?

10.05.2022 | Viele Arbeitgeber haben ihren Mitarbeitern während Quarantäne weiter Lohn oder Gehalt bezahlt. Denn nach dem Infektionsschutzgesetz steht ihnen eine Entschädigung zu. Nun häufen sich die Ablehnungen. Zudem kursieren Gerüchte, dass während Corona die Lohnfortzahlung im Krankheitsfall ausgesetzt sei. „Das ist Blödsinn“, sagt Ecovis-Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Gunnar Roloff. Und beantwortet die wichtigsten Fragen rund um Entschädigungszahlungen und Corona.
weiterlesen...
Bundesarbeitsgericht: Wer Geld für Überstunden will, muss sie nachweisen
©️andreypopov –stock.adobe.com

Bundesarbeitsgericht: Wer Geld für Überstunden will, muss sie nachweisen

06.05.2022 | Möchten Arbeitnehmer ihre Überstunden bezahlt bekommen, müssen sie auch künftig nachweisen, dass sie die Überstunden auf Anordnung gemacht haben. Dies hat das Bundesarbeitsgericht (BAG) in seinem Urteil vom 04.05.2022 noch einmal klargestellt. Wie Arbeitgeber das Anhäufen von Überstunden grundsätzlich regeln können, erläutert Ecovis-Arbeitsrechtler Gunnar Roloff in Rostock.
weiterlesen...
Hinweisgeberschutzgesetz: Wie Unternehmen Hinweisgeber künftig schützen müssen
©Mykyta-stock.adobe.com

Hinweisgeberschutzgesetz: Wie Unternehmen Hinweisgeber künftig schützen müssen

26.04.2022 | Das Bundesjustizministerium hat Ende März 2022 einen Referentenentwurf zum Hinweisgeberschutzgesetz (HinSchG) vorgestellt. Unternehmen müssen demnach künftig interne Meldestellen einrichten, damit Hinweisgeber Missstände melden können. Mit dem Gesetz setzt die Regierung endlich die EU-Richtlinie zum Schutz von Hinweisgebern in nationales Recht um. Was auf Unternehmen zukommt, wissen die Ecovis-Rechtsanwälte Axel Keller in Rostock und Alexander Littich in Landshut.
weiterlesen...
Dürfen Unternehmen wegen Materialmangel oder hoher Energiepreise Kurzarbeit beantragen?
©Nordreisender – stock.adobe.com

Dürfen Unternehmen wegen Materialmangel oder hoher Energiepreise Kurzarbeit beantragen?

14.04.2022 | Viele Unternehmen können aufgrund von Materialmangel oder unterbrochener Lieferketten aktuell nicht produzieren. Dürfen sie deshalb Kurzarbeitergeld beantragen? Die Antworten auf die wichtigsten Fragen, die viele Unternehmen in diesem Zusammenhang derzeit beschäftigen, kennt Ecovis-Rechtsanwältin und Fachanwältin für Arbeitsrecht Anne-Franziska Weber in München.
weiterlesen...
Beschäftigung ukrainischer Flüchtlinge: Was gilt es zu beachten?
©JackF – stock.adobe.com

Beschäftigung ukrainischer Flüchtlinge: Was gilt es zu beachten?

31.03.2022 | Viele ukrainische Flüchtlinge wollen arbeiten. Mit dem Aufenthaltstitel haben sie eine Arbeitserlaubnis. Was Unternehmen sonst noch beachten müssen, wenn sie Schutzsuchende beschäftigen wollen, wissen Jan Brumbauer, Steuerberater bei Ecovis in Falkenstein und Gunnar Roloff, Fachanwalt für Arbeitsrecht bei Ecovis in Rostock.
weiterlesen...
Corona-Regeln: Was nach dem 20. März 2022 am Arbeitsplatz gilt
©Krakenimages.com – stock.adobe.com

Corona-Regeln: Was nach dem 20. März 2022 am Arbeitsplatz gilt

21.03.2022 | Das Ende von Maskenpflicht und Homeoffice gilt seit dem 20. März 2022. Welche Corona-Regeln am Arbeitsplatz gelten und welche Arbeitgeber beibehalten sollten, weiß Gunnar Roloff, Fachanwalt für Arbeitsrecht bei Ecovis in Rostock.
weiterlesen...
Dürfen Arbeitgeber ihren Beschäftigten den Nebenjob verbieten?
©fizkes – stock.adobe.com

Dürfen Arbeitgeber ihren Beschäftigten den Nebenjob verbieten?

14.02.2022 | Viele Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer wollen gern nebenbei etwas dazuverdienen. Chefinnen und Chefs müssen das in der Regel erlauben. Sie sollten aber die Spielregeln kennen und die Details mit ihren Mitarbeitenden schriftlich vereinbaren.
weiterlesen...
Ist der Liquidator einer GmbH sozialversicherungspflichtig?
©insta_photos - stock.adobe.com

Ist der Liquidator einer GmbH sozialversicherungspflichtig?

21.01.2022 | Ein Liquidator gilt sozialversicherungsrechtlich als Angestellter. Das hat das Landessozialgericht Schleswig-Holstein entschieden. Muss eine ohnehin geschwächte Gesellschaft am Ende auch noch Sozialversicherungsbeiträge nachzahlen, ist das besonders bitter, findet Ecovis-Steuerberater und Rentenberater Andreas Islinger. Er ist der Meinung, dass sich diese unnötigen Risiken generell vermeiden lassen. Und er weiß wie.
weiterlesen...