Hotel und Gastronomie
Elektronische Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung: Der kleine Unterschied zwischen Praxis und Theorie
©Heide — stock.adobe.com
26.01.2023 | Seit dem 1. Januar 2023 müssen Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber die elektronische Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung (eAU) für ihre Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer abrufen. Eine Papierbescheinigung ist seit diesem Zeitpunkt für gesetzliche versicherte Beschäftigte nicht mehr vorgesehen. Was das für Arbeitgeber bedeutet und wie der aktuelle Stand in der Praxis ist, erklärt Ecovis-Steuerberater Andreas Islinger in München.
weiterlesen...
Solidaritätszuschlag: Können sich betroffene Steuerzahler bald über mehr Geld freuen?
©Gerhard Seybert — stock.adobe.com

Solidaritätszuschlag: Können sich betroffene Steuerzahler bald über mehr Geld freuen?

24.01.2023 | Am Montag, 30.01.2023, gibt der Bundesfinanzhof (BFH) seine Entscheidung, wie es mit dem Solidaritätszuschlag (Soli) weitergeht, bekannt. Es ist durchaus möglich, dass trotz des Urteils aus München in der Sache trotzdem noch nicht das letzte Wort gesprochen ist, sondern es beim Bundesverfassungsgericht in die letzte Runde geht, weiß Ecovis-Steuerberaterin Anja Weißflog in Chemnitz.
weiterlesen...
Lohnniveau: Teilzeit- und Vollzeitkräfte sind gleich zu behandeln
©Quality Stock Arts — stock.adobe.com

Lohnniveau: Teilzeit- und Vollzeitkräfte sind gleich zu behandeln

20.01.2023 | Bei gleicher Qualifikation und bei identischer Tätigkeit sind geringfügig Beschäftigte analog ihren Vollzeitkollegen zu bezahlen. Das ist auch dann der Fall, wenn sich die Personaleinsatzplanung für Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber viel aufwendiger gestaltet. Das ist aber kein sachlicher Grund, beim Stundenlohn zu differenzieren.
weiterlesen...
Hinweisgeberschutzgesetz: Wie sich Unternehmen jetzt vorbereiten müssen
©danijelala — stock.adobe.com

Hinweisgeberschutzgesetz: Wie sich Unternehmen jetzt vorbereiten müssen

17.01.2023 | Voraussichtlich im ersten Halbjahr 2023, tritt das Hinweisgeberschutzgesetz in Kraft, sofern der Bundesrat am 10.02.2023 zustimmt. Ziel des Gesetzes ist es, Whistleblower umfassend zu schützen. Unternehmen sollten jetzt handeln und die vom Gesetzgeber geforderte interne Meldestelle für Hinweisgeber zügig einrichten.
weiterlesen...
Architekten-Haftung: Vorsicht bei der Zusammenarbeit mit Fachplanern
©Minerva Studio — stock.adobe.com

Architekten-Haftung: Vorsicht bei der Zusammenarbeit mit Fachplanern

09.01.2023 | Architekten sind zwar nicht verpflichtet, die Leistungen von Fachplanern vollständig auf Fehler zu überprüfen. Architekten müssen die Bauherrn jedoch informieren, wenn Fachplaner erforderlichen Leistungen nicht nachkommen. Andernfalls haften die Architekten ebenfalls bei Mängeln.
weiterlesen...
Verjährung und Verfall von Urlaubsansprüchen: Was Arbeitgeber beachten müssen
©Sven Weber — stock.adobe.com

Verjährung und Verfall von Urlaubsansprüchen: Was Arbeitgeber beachten müssen

21.12.2022 | Arbeitgeber müssen ihre Angestellten über bestehende Urlaubsansprüche informieren. Nur dann können deren Ansprüche verfallen und verjähren. Das hat das Bundesarbeitsgericht mit zwei wegweisenden Urteilen vom 20.12.2022 noch einmal bestätigt. Welche Folgen diese Urteile haben, erläutert Ecovis-Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Gunnar Roloff in Rostock.
weiterlesen...
Benefits 2023: Wie Unternehmen Mitarbeiter motivieren und halten
©AnatolyKarlyuk — stock.adobe.com

Benefits 2023: Wie Unternehmen Mitarbeiter motivieren und halten

20.12.2022 | Neu bei den steuerfreien Arbeitgeberleistungen ist das 49-Euro-Ticket: Es lässt sich als Jobticket nutzen. Ebenfalls neu ist die Inflationsprämie. Noch bis Ende 2024 können Arbeitgeber ihren Mitarbeitern 3.000 Euro steuer- und abgabenfrei zahlen. In der Broschüre „Steuerfreie Arbeitgeberleistungen – Benefits 2023“ finden Unternehmen Anregungen, mit denen sie Mitarbeiter motivieren und halten können. Dass Benefits wirken, davon ist Ecovis-Steuerberater Andreas Islinger in München überzeugt: „Mitarbeiter bekommen mehr Netto vom Brutto.“
weiterlesen...
Entsendung: Die Steuerregeln bei befristeten Auslandstätigkeiten
©metamorworks — stock.adobe.com

Entsendung: Die Steuerregeln bei befristeten Auslandstätigkeiten

19.12.2022 | Die Internationalisierung schreitet weiter voran. Aufträge aus dem Ausland sind bei vielen Unternehmen Standard. Das Steuerrecht passt sich diesen veränderten Lebens- und Arbeitsbedingungen aber nur langsam an.
weiterlesen...
Achtung: Änderungen in der Grundstücksbewertung durch das Jahressteuergesetz 2022
©Nuthawut — stock.adobe.com

Achtung: Änderungen in der Grundstücksbewertung durch das Jahressteuergesetz 2022

15.12.2022 | Die Bundesregierung will mit dem Jahressteuergesetz 2022 das Bewertungsgesetz ändern. Die Änderungen werden sich auf die Bewertungsverfahren bebauter Grundstücke auswirken. Ist eine Schenkung geplant, sollte diese in Einzelfällen noch vor dem Jahreswechsel 2022/2023 erfolgen, wie unsere Beispielrechnungen zeigen.
weiterlesen...
Erleichterter Zugang zu Kurzarbeitergeld bis 30. Juni 2023
©leszekglasner — stock.adobe.com

Erleichterter Zugang zu Kurzarbeitergeld bis 30. Juni 2023

13.12.2022 | Unternehmen sollen bis 30. Juni 2023 leichter Zugang zu Kurzarbeitergeld bekommen. Das plant Bundesarbeitsminister Hubertus Heil. Warum er das plant, wie die Erleichterungen genau aussehen und für welche Mitarbeiter das gilt, erklärt Ecovis-Rechtsanwältin und Fachanwältin für Arbeitsrecht Anne-Franziska Weber in München.
weiterlesen...
Aufzeichnungspflicht: Kein Pardon für alte Kassen
©Khaligo — stock.adobe.com

Aufzeichnungspflicht: Kein Pardon für alte Kassen

12.12.2022 | Ab 1. Januar 2023 müssen alle Kassen die vorgeschriebenen technischen Sicherheitseinrichtungen nachweisen. Aber welche sind das genau? Und was müssen Unternehmen darüber hinaus rund um das Thema Kasse beachten?
weiterlesen...
Lieferverträge: Lassen sich Verträge ändern, wenn Preise explodieren?

Lieferverträge: Lassen sich Verträge ändern, wenn Preise explodieren?

12.12.2022 | Unternehmen kämpfen mit gestiegenen Preisen für Energie oder Rohstoffe. Die Verkaufspreise für ihre Erzeugnisse bleiben aber nahezu gleich – auch weil es häufig die vertraglichen Vereinbarungen mit ihren Abnehmern so vorsehen. Welche Wege aus dem Dilemma gibt es?
weiterlesen...