Baurecht
Unberechtigte Mängelrüge: Wer zahlt für die Fehlersuche?
©rh2010 — stock.adobe.com
05.08.2022 | Wer zahlt, wenn Kosten für eine unberechtigte Mängelrüge entstehen? Diese Frage müssen wir häufig beantworten. Die Antwort ist nicht ganz so einfach.
weiterlesen...
Bundesförderung für effiziente Gebäude: Nur noch Geld für Sanierungen
©RonaldRampsch — stock.adobe.com

Bundesförderung für effiziente Gebäude: Nur noch Geld für Sanierungen

29.07.2022 | Die Bundesregierung passt das Förderprogramm „Bundesförderung für effiziente Gebäude“ an. Die geänderten Förderrichtlinien bei einer Komplettsanierung gelten seit dem 28.07.2022. Welche Förderungen es noch für die Sanierung von Wohn- und Nichtwohngebäuden gibt, weiß Andreas Steinberger, Unternehmensberater bei Ecovis in Dingolfing.
weiterlesen...
Nachtragsangebote: Keinesfalls ignorieren, weil sonst die neuen Preise gelten
©GinaSanders — stock.adobe.com

Nachtragsangebote: Keinesfalls ignorieren, weil sonst die neuen Preise gelten

25.07.2022 | Häufig ignorieren Auftraggeber Nachtragsangebote, lassen die darin angebotenen Leistungen aber widerspruchslos ausführen. Nach dem Urteil des Oberlandesgerichts (OLG) Brandenburg steht dem ausführenden Unternehmer eine Vergütung zu, deren Höhe sich nach den angebotenen Einheitspreisen bemisst.
weiterlesen...
Einzelvergabe von Bauleistungen: Welches Recht gilt?
©tuiphotoengineer — stock.adobe.com

Einzelvergabe von Bauleistungen: Welches Recht gilt?

30.05.2022 | Bislang ist nicht klar, ob Einzelvergaben von Bauleistungen dem Verbraucherbaurecht unterliegen. Das Oberlandesgericht Zweibrücken kam nun zu dem Ergebnis, dass dies grundsätzlich der Fall sein soll. Was das für Unternehmer bedeutet, weiß Alexander Ronert, Rechtsanwalt bei Ecovis in München.
weiterlesen...
Abnahmeprotokoll: Wer unterschreiben darf

Abnahmeprotokoll: Wer unterschreiben darf

06.04.2022 | Kluge Bauunternehmer passen sehr genau auf, wer ihre Abnahmeprotokolle unterschreibt. Nach einem Urteil des Oberlandesgerichts Celle sollte nur der Bauherr selbst oder ein offizieller Bevollmächtigter unterschreiben. Was Bauherren daher beachten müssen.
weiterlesen...
Grundsteuererlass bei Mietausfall: Antrag bis Ende März 2022 möglich

Grundsteuererlass bei Mietausfall: Antrag bis Ende März 2022 möglich

07.03.2022 | Wer wegen der Corona-Pandemie 2021 unverschuldet Mietausfälle hatte, kann bis Ende März 2022 einen Antrag auf Grundsteuererlass stellen. Die Anträge sind bei den Steuerämtern der Kommunen oder den Finanzämtern der Stadtstaaten zu stellen. Welche Voraussetzungen es dafür gibt und wie viel Grundsteuer die Ämter erlassen, das weiß Ecovis-Steuerberaterin Juliane Kahlich in Hof.
weiterlesen...
Umlageklauseln für Baustellenkosten: Wann sie wirksam sind

Umlageklauseln für Baustellenkosten: Wann sie wirksam sind

17.02.2022 | Mit Umlageklauseln können Auftraggeber Baustellenkosten an den Auftragnehmer anteilig übertragen. Das Landgericht Bochum musste darüber entscheiden, wann solche Klauseln wirksam sind.
weiterlesen...
Stundenlohnzettel: Nur richtig ausgefüllt lassen sie sich abrechnen
© SydaProductions – stock.adobe.com

Stundenlohnzettel: Nur richtig ausgefüllt lassen sie sich abrechnen

24.01.2022 | Stundenlohnarbeiten, auch „Regiestunden“ genannt, sind schnell vereinbart. Deren Abrechnung führt aber immer wieder zu Rechtsstreitigkeiten. Das Landgericht Frankfurt/Main musste nun entscheiden, welche Angaben Stundenlohnzettel enthalten müssen.
weiterlesen...
Corona-Schließung: Mietminderung bei pandemie-bedingter Geschäftsschließung möglich
© Christian Schwier - stock.adobe.com

Corona-Schließung: Mietminderung bei pandemie-bedingter Geschäftsschließung möglich

14.01.2022 | Gewerbemieter müssen weniger Miete zahlen, wenn die Geschäftsschließung behördlich aufgrund der Corona-Pandemie angeordnet wurde. Wie genau die Miete zu mindern ist, diese Frage hat der Bundesgerichtshof (BGH) ebenfalls in seinem aktuellen Grundsatzurteil beantwortet. Details kennt Ecovis-Rechtsanwalt und Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht Stefan Reichert.
weiterlesen...
Trotz verweigerter Abnahme Anspruch auf Werklohn

Trotz verweigerter Abnahme Anspruch auf Werklohn

25.10.2021 | Erst nach Abnahme des Werks hat der Unternehmer einen Anspruch auf Werklohn. Was aber, wenn der Besteller die Abnahme dauerhaft verweigert und der Unternehmer trotzdem seine Vergütung verlangt?
weiterlesen...
Planungsfehler führt zum Baumangel: Wer trägt die Kosten für die Nachbesserung?

Planungsfehler führt zum Baumangel: Wer trägt die Kosten für die Nachbesserung?

24.09.2021 | Planungsfehler führen schnell zu Mängeln im Bauwerk. Zur Beseitigung der Baumängel braucht es meist einer Änderung der ursprünglichen Planung. Wer dafür die Kosten tragen muss, hat das Oberlandesgericht Hamm entscheiden.
weiterlesen...
Vertragsfristen beim Bau: Wann sie einzuhalten sind

Vertragsfristen beim Bau: Wann sie einzuhalten sind

19.07.2021 | Ein heikles Thema am Bau ist die Vereinbarung und die Einhaltung von Fristen. Das Oberlandesgericht Stuttgart musste die Frage beantworten, ob eine Terminabsprache in einer Baubesprechung einzuhalten ist oder nicht.
weiterlesen...